Zum Hauptinhalt springen

Sonstige Hilfen


Das oberste Ziel unserer Sozialstation St. Marien in Triberg ist es, dass es Ihnen rundum gut geht, ob Sie nun der Pflege bedürfen oder als Angehöriger in der Pflege Ihrer Lieben involviert sind. Kompetente und freundliche Hilfe und Unterstützung auf allen Ebenen sind uns daher sehr wichtig. Als Sozialstation in Ihrer Nähe finden Sie bei uns immer Rat und Tat.

Sollten Sie ein Problem haben, bei dem wir Ihnen nicht direkt helfen können, rufen Sie uns trotzdem an – wir vermitteln Ihnen gerne etwas Passendes und werden gemeinsam einen Weg finden!


Wir bieten Ihnen ein großes Angebot an weiterführenden Hilfen, das unsere ambulante Pflege, die Behandlungs- und Grundpflege, unsere Betreuung und Beratung und unsere Schulungsangebote ergänzt:

  • Rufbereitschaft: Wir sind bei pflegerischen Notfällen rund um die Uhr erreichbar. 
  • Abrechnung mit Kranken- und Pflegekassen: Wir rechnen unsere Dienstleistungen direkt mit der Pflege-und Krankenkasse ab. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern.

    Wir vermitteln Ihnen:
  • Familienpflege/Dorfhelferinnen: In Notsituationen springt unsere Familienhilfe sofort und unkompliziert ein, wenn zum Beispiel eine Mutter aus Krankheitsgründen ihre Familie nicht mehr versorgen kann. Unser Service umfasst die hauswirtschaftliche Versorgung beim Einkauf, der Wäschepflege, der Wohnungsreinigung und Essenszubereitung. Wir helfen Ihnen gerne in ländlichen und städtischen Haushalten. Informieren Sie sich über unsere Angebote der Familienpflege. Weitere Informationen erhalten Sie hier: Dorfhelferinnenwerk Sölden e.V. sowie Akademie für Landbau und Hauswirtschaft Kupferzell  
  • Essen auf Rädern: Wählen Sie aus einem reichhaltigen, abwechslungsreichen Menüangebot. Die Speisen werden warm direkt zu Ihnen nach Hause gebracht. Sie genießen ein reichhaltiges Mahl www.drk-sozialdienste-triberg.de.
  • Hausnotruf: Fühlen Sie sich jederzeit sicher und gut aufgehoben mit dem Hausnotruf. Der Notrufsender ermöglicht Ihnen im Alter, bei einer Krankheit oder mit einer Behinderung ein eigenständiges Leben in Ihrem gewohnten Zuhause. Sollte Ihnen dennoch einmal etwas zustoßen, aktivieren Sie den Notruf.
  • Die seelsorgerische Betreuung.
  • Pflege im Anschluss: Die Pflege im Anschluss (PIA) ist eine Beratungseinrichtung der Katholischen Sozialstationen am Klinikum. Sie berät und unterstützt Sie vor der Entlassung aus der Klinik zu allen Fragen, die die Versorgung zu Hause betreffen.
  • Hospizbewegung ambulant Schwarzwald-Baar e.V www.hospiz-sbk-ambulant.de


Wir sind im Raum Triberg, Schonach, Schönwald, Nussbach und Gremmelsbach für Sie im Einsatz. Machen Sie sich ein persönliches Bild von uns und lassen Sie sich von uns persönlich beraten.